Tag archive

Geopolitische Podiumsdiskussion

EU-Modell geht an die Wand

in Conflicts 2018 · DE · Europe 2018 · Germany 2018 · Nation 2018 · Politics 2018 · YOUTUBE 2018 37 views / 0 comments

Danube      Germany       Europe     USA            Ex-USSR

GEOMETR.IT   SeeGespräche

* Formulierung einer eigenständigen deutschen Position in der Außen- und Sicherheitspolitik.

SeeGespräche unterwegs. Geopolitische Podiumsdiskussion mit Willy Wimmer, Prof Dr. Alexander Sosnowski, Dr. Gert-René Polli, Johann-Ewald Stadler, Robert Stelzl und Hansjörg Müller. Moderiert von Dr. Wolfgang Caspart

GLIEDERUNG & THEMENKREISE:

1. Sind wir mit der aktuellen Lage in Europa aus sicherheitspolitischer und außenpolitischer Sicht zufrieden?

2. Wie können wir unsere Außen- und Sicherheitspolitischen Interessen als Deutsche am besten durchsetzen? Alleine oder mit Partnern — wenn mit Partnern, mit wem?

3. Funktioniert die staatliche Ordnung noch? Was ist uns lieb und teuer geworden in unserem Land?

4. Fragen des Publikums

DIE PODIUMSGÄSTE:

— Willy Wimmer, Jurist und Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D., Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, 1994 — 2000

— Dr. Gert-René Polli, ehemaliger Leiter des Österreichischen  Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung

— Prof. Dr. Alexander Sosnowski, Chefredakteur von World Economy und Mitglied der Russischen Akademie für Naturwissenschaften REAN

— Johann-Ewald Stadler, Jurist und ehemaliges Mitglied des Europaparlaments

— Robert Stelzl, ehemaliger Leiter der FPÖ-Akademie, Mitglied bachheimer.com

— Hansjörg Müller, Dipl.-Volkswirt, MdB, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

DIE SPRUNGMARKEN & INHALTE:

0:01:20 — Um was geht es?

0:03:30 — Münchner Sicherheitskonferenz ist keine SIKO mehr

0:07:20 — Wie eine vernunftgestaltete Außen- und Sicherheitspolitik aussehen kann

0:09:32 — Willy Wimmer über die Lage und die Außerkraftsetzung des Grundgesetzes

0:13:15 — Deutschland als Deep State-Vertretung — Robert Stelzl

0:15:24 — Wozu brauchen wir eine NATO? — Johann-Ewald Stadler

0:19:47 — Wie wird in Russland die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik betrachtet? — Prof. Sosnowski

0:22:50 — Amerikanische Soldaten sollten weg aus dem deutschen Territorium — Nie wieder Krieg zwischen Deutschland und Russland

0:24:54  — Über die Bespitzelung der Amerikaner — Dr. Polli

0:30:57 — Die Qualitätsveränderung der NATO — von einem Verteidigungsbündnis zu einer Aggressionsmaschine — Willy Wimmer

0:33:50 — Über die Grundsatzfragen des Abends und die Passivität der Deutschen — Hansjörg Müller

0:35:43 — Positionierung zur NATO — Forderung von Hansjörg Müller, dass die amerikanischen Besatzungstruppen Deutschland schnellstmöglich zu verlassen haben

0:37:20 — Teil 2 der Diskussionsrunde

0:37:37 — Über den Preis den die Deutschen und Europäer zu zahlen haben — «Das Modell Merkel fährt Deutschland an die Wand» Willy Wimmer

0:42:07 — Hoffnung zum Truppenabzug aus Deutschland — Setzt sich Trump oder der Deep State durch? — H. Stelzl

0:44:10 — Nichts ist ewig -die Amerikaner sind in Deutschland überflüssig — H. Stadler

0:48:10 — Merkel muss weg — Prof. Sosnowski

0:52:04 — Die sicherheitspolitische Zeitwende — Dr. Polli

0:55:14 — Wenn es morgen regnet steht in der Presse «der Putin war Schuld» Mit wem kann das sicherheitspolitische Interesse durchgesetzt werden? — Hansjörg Müller

0:59:10 — Beginn der Diskussion «mit wem das Verteidigungsbündnis umgesetzt werden kann»

0:59:33 — Wie macht man ein Verteidigungsbündnis kaputt? — Dr. Polli

1:00:43 — Für wen sollen unsere Soldaten verheizt werden? — Willy Wimmer

1:04:09 — die NATO ist nicht dazu da, um deutsches Interesse zu schützen, sondern amerikanische und ökonomische Interessen zu vertreten — EU wird implodieren  — H. Stadler

01:06:00 — der Verteidigungsfall ist ausgerufen — Dr. Polli

01:07:40 — Beginn des 3. Teils — Funktioniert unsere staatliche Ordnung noch?

01:08:04 — Über den Rechtsbruch der Bundesregierung — Willy Wimmer

01:11:46 Merkel muss weg wird nicht reichen um die Situation in Ordnung zu bringen — Seehofer patriotisches Placebo — Plan B des Deep State — H.Stelzl

01:12:18 — Merkel nimmt das Gesetz nicht so ernst — Stadler warnt vor Bürgerkriegssituation

01:17:33 — «Fühlt sich verliebt in diese Frau» (Merkel) Was braucht es für eine eigenständige deutsche Politik? —  Prof. Sosnowski

01:20:36 — Über die neuen Sicherheitsbefugnisse als Vorbote zur Vorbereitung auf einen Bürgerkrieg — Dr. Polli

01:24:09 — Hintergründe über den amerik. Geheimdienst, die CIA, den Fall der «Türme», wer dahinter steckt und wessen Interessen betroffen waren — Hansjörg Müller

01:26:31 — Auslösung des 3. WK durch eine Hackerattacke — Prof. Sosnowski

01:29:14 — Viele spannende Zuschauerfragen und Antworten der Podiumsgäste

Hansjörg Müller hat zu dieser Runde eingeladen.

https://www.youtube.com/watch?v=BzyxOf79MhI&t=1s

   Die Veröffentlichung ist kein Leitartikel. Es spiegelt ausschließlich den Standpunkt und die Argumentation des Autors wider. Die Publikation wird in der Präsentation vorgestellt. Beginnen Sie in der vorherigen Ausgabe. Das Original ist verfügbar unter: SeeGespräche

GEOMETR.IT

Ist die Europa gesichert ?

in Balkans 2018 · Baltics 2018 · DE · Europe 2018 · Nation 2018 · Politics 2018 · Skepticism 2018 · YOUTUBE 2018 34 views / 4 comments

Balkans     Baltic  Europe

GEOMETR.IT  SeeGespräche

 

* Formulierung einer eigenständigen deutschen Position in der Außen- und Sicherheitspolitik.

 

SeeGespräche unterwegs. Geopolitische Podiumsdiskussion mit Willy Wimmer, Prof Dr. Alexander Sosnowski, Dr. Gert-René Polli, Johann-Ewald Stadler, Robert Stelzl und Hansjörg Müller. Moderiert von Dr. Wolfgang Caspart

GLIEDERUNG & THEMENKREISE:

  1. Sind wir mit der aktuellen Lage in Europa aus sicherheitspolitischer und außenpolitischer Sicht zufrieden?
  2. Wie können wir unsere Außen- und Sicherheitspolitischen Interessen als Deutsche am besten durchsetzen? Alleine oder mit Partnern — wenn mit Partnern, mit wem?
  3. Funktioniert die staatliche Ordnung noch? Was ist uns lieb und teuer geworden in unserem Land?
  4. Fragen des Publikums

 

DIE PODIUMSGÄSTE:

— Willy Wimmer, Jurist und Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D., Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, 1994 — 2000

— Dr. Gert-René Polli, ehemaliger Leiter des Österreichischen  Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung

— Prof. Dr. Alexander Sosnowski, Chefredakteur von World Economy und Mitglied der Russischen Akademie für Naturwissenschaften REAN

— Johann-Ewald Stadler, Jurist und ehemaliges Mitglied des Europaparlaments

— Robert Stelzl, ehemaliger Leiter der FPÖ-Akademie, Mitglied bachheimer.com

— Hansjörg Müller, Dipl.-Volkswirt, MdB, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

 

DIE SPRUNGMARKEN & INHALTE:

0:01:20 — Um was geht es?

0:03:30 — Münchner Sicherheitskonferenz ist keine SIKO mehr

0:07:20 — Wie eine vernunftgestaltete Außen- und Sicherheitspolitik aussehen kann

0:09:32 — Willy Wimmer über die Lage und die Außerkraftsetzung des Grundgesetzes

0:13:15 — Deutschland als Deep State-Vertretung — Robert Stelzl

0:15:24 — Wozu brauchen wir eine NATO? — Johann-Ewald Stadler

0:19:47 — Wie wird in Russland die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik betrachtet? — Prof. Sosnowski

0:22:50 — Amerikanische Soldaten sollten weg aus dem deutschen Territorium — Nie wieder Krieg zwischen Deutschland und Russland

0:24:54  — Über die Bespitzelung der Amerikaner — Dr. Polli

0:30:57 — Die Qualitätsveränderung der NATO — von einem Verteidigungsbündnis zu einer Aggressionsmaschine — Willy Wimmer

0:33:50 — Über die Grundsatzfragen des Abends und die Passivität der Deutschen — Hansjörg Müller

0:35:43 — Positionierung zur NATO — Forderung von Hansjörg Müller, dass die amerikanischen Besatzungstruppen Deutschland schnellstmöglich zu verlassen haben

0:37:20 — Teil 2 der Diskussionsrunde

0:37:37 — Über den Preis den die Deutschen und Europäer zu zahlen haben — «Das Modell Merkel fährt Deutschland an die Wand» Willy Wimmer

0:42:07 — Hoffnung zum Truppenabzug aus Deutschland — Setzt sich Trump oder der Deep State durch? — H. Stelzl

0:44:10 — Nichts ist ewig -die Amerikaner sind in Deutschland überflüssig — H. Stadler

0:48:10 — Merkel muss weg — Prof. Sosnowski

0:52:04 — Die sicherheitspolitische Zeitwende — Dr. Polli

0:55:14 — Wenn es morgen regnet steht in der Presse «der Putin war Schuld» Mit wem kann das sicherheitspolitische Interesse durchgesetzt werden? — Hansjörg Müller

0:59:10 — Beginn der Diskussion «mit wem das Verteidigungsbündnis umgesetzt werden kann»

0:59:33 — Wie macht man ein Verteidigungsbündnis kaputt? — Dr. Polli

1:00:43 — Für wen sollen unsere Soldaten verheizt werden? — Willy Wimmer

1:04:09 — die NATO ist nicht dazu da, um deutsches Interesse zu schützen, sondern amerikanische und ökonomische Interessen zu vertreten — EU wird implodieren  — H. Stadler

01:06:00 — der Verteidigungsfall ist ausgerufen — Dr. Polli

01:07:40 — Beginn des 3. Teils — Funktioniert unsere staatliche Ordnung noch?

01:08:04 — Über den Rechtsbruch der Bundesregierung — Willy Wimmer

01:11:46 Merkel muss weg wird nicht reichen um die Situation in Ordnung zu bringen — Seehofer patriotisches Placebo — Plan B des Deep State — H.Stelzl

01:12:18 — Merkel nimmt das Gesetz nicht so ernst — Stadler warnt vor Bürgerkriegssituation

01:17:33 — «Fühlt sich verliebt in diese Frau» (Merkel) Was braucht es für eine eigenständige deutsche Politik? —  Prof. Sosnowski

01:20:36 — Über die neuen Sicherheitsbefugnisse als Vorbote zur Vorbereitung auf einen Bürgerkrieg — Dr. Polli

01:24:09 — Hintergründe über den amerik. Geheimdienst, die CIA, den Fall der «Türme», wer dahinter steckt und wessen Interessen betroffen waren — Hansjörg Müller

01:26:31 — Auslösung des 3. WK durch eine Hackerattacke — Prof. Sosnowski

01:29:14 — Viele spannende Zuschauerfragen und Antworten der Podiumsgäste

 

Hansjörg Müller hat zu dieser Runde eingeladen.

 

SeeGespräche unterwegs hat die Veranstaltung vom 22.6.2018 in Kolbermoor gefilmt.

Eine Produktion der © Wonderful Events GmbH im Rahmen der SeeGespräche unterwegs-Reihe

Teilen ist erwünscht. Das Kopieren nur nach Rücksprache!

 

Die Veröffentlichung ist kein Leitartikel. Es spiegelt ausschließlich den Standpunkt und die Argumentation des Autors wider. Die Publikation wird in der Präsentation vorgestellt. Beginnen Sie in der vorherigen Ausgabe. Das Original ist verfügbar unter: SeeGespräche

 

GEOMETR.IT

Go to Top