WIMMER: „Unrechtsstaat“ der EU

in DE · Germany 2018 · Nation 2018 · Politics 2018 · Skepticism 2018 · Winmer 2018 43 views / 7 comments
          
91% посетителей прочитало эту публикацию

Germany       Europe

GEOMETR.IT   Der Fehlende Part

* Eine Stimme der Vernunft in Zeiten von Säbelrasseln und Kriegsgeheul. Nie wieder Krieg!! Das ist seine Kernbotschaft.

Willy Wimmer gehört zu den Architekten der Deutschen Einheit. Er schrieb wesentlich an den Zwei-plus-Vier-Verträgen mit und war in der Zeit der Wiedervereinigung als Mitglied des Verteidigungsministeriums vor allem für die Zusammenführung beider deutscher Armeen zuständig, der Bundeswehr und der NVA.

Bei nüchterner Betrachtung muß einem an den Berliner Abläufen nichts wundern. Der aktuelle Anlaß wurde durch eine Äußerung des Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen geschaffen, der Majestätsbeleidigung dadurch beging, daß er das DDR-Strafrechtsverständnis der Bundeskanzlerin vom damaligen Vortag korrigerte.

Dem folgte der Versuch links-grün gerichteter Kreise bundesweit, in Folge der der Tragödie in Chemnitz, den Niedergang der eigenen politischen Kräfte aufzuhalten und die in Deutschland machtvoll auftretende neue politische Kraft mittels der Schreckensbilder der Vergangenheit zu vernichten. Alles, was sich in Deutschland seit Sommer 2015 ereignet, muß vor dem Hintergrund der ungeheuren illegalen Migration nach
Deutschland, für die Frau Dr. Merkel, zusammen mit Frau Nahles als Vorsitzende der SPD die alleinige Verantwortung tragen, gesehen werden.

Das zerreißt unser Land und macht ein rationales Herangehen an krisenhafte Entwicklungen unmöglich. Der Verbleib von Frau Dr. Merkel im Amt der Bundeskanzlerin führt zur Abneigung der Bevölkerung gegenüber dem gesamten politischen Personal.

Dazu zählt auch der Bundesinnenminister, dessen Verhängnis darin besteht, nach seinen Festlegungen vom Winter 2015 über den „Unrechtsstaat“ wegen der Migration bei der Schwäche Bayerns gegenüber dem Bund zwar dem Einsicht, aber keine Beseitigung von Frau Dr. Merkel entgegengesetzt zu haben. Diejenigen, die Deutschland umzustürzen gedenken, müssen Seehofer als das letzte zu beseitigende Hindernis empfinden.

Die hochtourig auftrumpfende Presse, die in Frau Dr. Merkel ihre Heilsbringerin manifestiert sieht, mußte letzten Dienstag feststellen, daß ihre Vernichtung von Herrn Maaßen keinesfalls funktionierte und wollte das nicht durchgehen lassen.

Sie wollte und will über Herrn Maaßen deshalb Horst Seehofer beseitigen, weil nur so die ungehinderte Migration nach Deutschland fortgeführt werden und Bayern im Bund ( wie seinerzeit Preussen im Reich) als Machtfaktor beseitigt werden kann. Darin trifft sich die Mainstreetpresse mit den strategischen Interessen der Damen Merkel und Nahles.

Es war doch mit öffentlichen Äußerungen die Frau Nahles, die die Betriebstemperatur auf Siedehitze gefahren hatte. Jetzt soll die im Raum umherfliegende Torte Horst Seehofer nach dem Willen beider Damen ins Gesicht fliegen, nachdem das letzte Gesprächsergebnis die „Rechtsstaats-Fronde“ in der Bundesregierung fast unüberwindlich gestärkt hatte

Während dieser Zeit pendelte er als Botschafter eines neuen gemeinsamen Deutschlands permanent zwischen Moskau und Washington. Wenn Helmut Kohl als Pilot der Wiedervereinigung bezeichnet werden kann, kommt Willy Wimmer die Funktion des Navigators zu.

Um so absurder ist die Situation heute. Der Westen und sein Militärbündnis, die NATO, fahren einen Provokationskurs gegen Russland, der an den Höhepunkt des Kalten Krieges erinnert.

Willy Wimmer ist ein Zeitzeuge und Mahner für den Frieden. Nach einer längeren Pause ist «Der Fehlende Part» endlich wieder mit neuen, wöchentlichen Folgen zurück.

Ein altes Sprichwort besagt, dass die Gegenwart zu verstehen sei, sofern man die Vergangenheit sorgsam erforsche. Zu diesem Anlass konnten wir den renommierten diplomatischen Veteranen, geopolitischen Kommentator und Autor Willy Wimmer erneut als Gesprächspartner gewinnen.

Unter anderem gehen wir ein halbes Jahrhundert zurück und besuchen das geteilte Deutschland der Nachkriegszeit. Die Frage lautet: Hätte es schon Ende der 1940er-Jahre zur deutschen Einheit kommen können? Wer wollte einen Volksentscheid darüber, wer war entschieden dagegen?

Kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit – einem so urdeutschen und doch jungen Feiertag – reden wir über direkte Demokratie, gefährlich nahe NATO-Manöver und die deutsch-türkischen Beziehungen im Lichte des Besuches von Recep Tayyip Erdoğan.

Anmerkung der Redaktion: Der Vollständigkeit halber ist hier festzuhalten, dass die beiden angeführten Zitate in unserem zeitgeschichtlichen Beitrag von dem Journalisten Paul Schreyer in seinem Buch «Die Angst der Eliten» (erschienen im Westend-Verlag, 2018) herangezogen worden sind. Schreyer wiederum bezog sich auf die immense Recherchearbeit von Otmar Jung in seiner Studie «Grundgesetz und Volksentscheid»

   Die Veröffentlichung ist kein Leitartikel. Es spiegelt ausschließlich den Standpunkt und die Argumentation des Autors wider. Die Publikation wird in der Präsentation vorgestellt. Beginnen Sie in der vorherigen Ausgabe. Das Original ist verfügbar unter: Der Fehlende Part

GEOMETR.IT

7 Comments

  1. Man könnte auch mal ein Volksabstimmung darüber machen, wie gerne unser Volk wieder Krieg in einen ziehen würde, oder ob wir nicht aus der Nato austreten sollten, oder ob unsere Freiheit am Hidukusch verteidigt werden sollte, oder unsere Söldnertruppe in der ganzen Welt verstreut sein muss oder, oder, oder schließlich geht es ja um uns, das VOLK

  2. Wir leben in einer Diktatur der Demokraten. Es ist den US-hörigen Machthabern völlig egal, was die deutsche Bevölkerung will. Die Wahlen dienen bloß der Volksverdummung, da jede Partei, die etwas anderes wollte, entweder gleich verboten wurde oder konsequent schlechtgeredet und von V-Leuten unterwandert. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

  3. Wie bitte, Spindocs oder ausländische Merkelberater? Na klar, BRD ist Kriegsland ohne Mitspracherecht. Die verfluchten Globalisten, Kabale, Hochfinanz oder besser gesagt Khazaren führen ihren eigenen, satanistischen WK3 und wir werden abgeschlachtet. NATO und USA werden diesen Stein los treten.

  4. Ja, das DEUTSCHE (nicht importierte) Volk muss das RECHT haben selbst über sein Schicksal selbst zu bestimmen und JA, die Deutschen müssen in ihrer Gesamtheit dann auch die Verantwortung für diese Entscheidungen tragen, auch wenn es immer einen Anteil gibt dem das nicht passt! Das ist ein Lernprozess, und der konnte nie stattfinden weil die Politik aus Eigeninteresse nie das Heft aus der Hand geben will.

  5. Wem auch nur das geringste am Leben als Deutsche/r gelegen ist, der muss die AFD wählen. Ja, es gibt extreme Strömungen aber die Grünen wollten auch erst Kindersex bevor sie heute als Stärkste Kraft in Bayern hinter der CSU gesehen werden.

  6. Wenn ihr was ändern möchtet geht zur Verfassungsgebende Versammlung.Keine Partei in der BRD wird was ändern. Wimmer hätte den Mund aufmachen sollen als er im Bundestag war, da war ihm seine Kohle wichtiger.

Добавить комментарий

Your email address will not be published.

Latest from

Go to Top