Moldova-Türkei: neue beste Freunde

in Crisis 2017 · Danube 2017 · Europe 2017 · Finance 2017 · Germany 2017 · Industry · Industry 2017 · Moldova 2017 · Nation 2017 · Person 2017 · Politics 2017 · Skepticism 2017 66 views / 6 comments
          
93% посетителей прочитало эту публикацию

Balkans    Danube    Europe           World         Ex-USSR         Moldova        Turkey

 GEOMETR.IT       eurasianews.de

 

Der stellvertretende Premierminister Hakan Cavusoglu hat am Dienstag  mitgeteilt, dass das Handelsvolumen zwischen der Türkei und Moldawien zwischen 2000 und 2015 um das Neunfache gestiegen ist. Beide Länder planen, das bilaterale Handelsvolumen auf eine Milliarde US-Dollar zu erhöhen.

Cavusoglu traf den moldauischen Wirtschaftsminister Octavian Calmic im Rahmen einer Sitzung der Gemeinsamen Wirtschaftskommission in der moldauischen Hauptstadt Chisinau.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz nach dem Treffen sagte Cavusoglu, dass das bilaterale Handelsvolumen mit Moldawien in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends 45 Millionen US-Dollar betrug.  2015 erreichte es 419 Millionen US-Dollar.

„Unser Ziel ist es, in kurzer Zeit ein Volumen von ein Milliarde Dollar zu erreichen“, sagte Cavusoglu. Die Gagauz-Türken in Moldawien seien eine Brücke zwischen der Türkei und Moldawien.

Der türkische Minister fügte hinzu, dass die gemeinsame Kultur, die die Türken und Gagauz teilen, zu neuen Projekten beitragen soll, die Investitionen, Beschäftigung und Wohlstand sichern.

Gagausen in Moldawien: Türkisch-russisches Bindeglied in Zeiten der Spannungen 

Die bedeutende christlich-türkische Minderheit Moldawiens, die Gagausen, sind fernab türkisch-russischer Spannungen mit Blick auf Syrien unter Druck geraten. Anstatt zwischen die Fronten zu gelangen, wünschen sich zahlreiche Bürger, ein politisches Tauwetter zwischen Moskau und Ankara. Außerhalb des Regierungsgebäudes in Comrat, der Hauptstadt des autonomen Gebiets Gagausien, steht eine Statue des russisch-kommunistischen Führers Wladimir Lenin. Geradewegs …

Gagausen in Moldawien: Türkisch-russisches Bindeglied in Zeiten der Spannungen weiterlesen

Calmic erkannte an, dass die beiden Länder hätten im vergangenen Jahr ein Freihandelsabkommen unterzeichnet, was sich positiv auf die Beziehungen auswirkte.

Er sagte auch, dass Investitionen der Türkischen Kooperations- und Koordinierungsagentur (TIKA) in Moldawien zu den bilateralen Beziehungen beitrugen und dass türkische Geschäftsleute Investitionen in die autonome Region von Gagausien tätigen. 

Wir begrüßen die Unterstützung der Türkei für Moldawien und danken Ihnen“, fügte Calmic hinzu.

Später traf Cavusoglu mit dem moldauischen Präsidenten Igor Dodon zusammen. Im Gespräch mit Reportern nach dem Treffen sagte Cavusoglu, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan TIKA anwies, Unterstützung bei der Wiederherstellung des moldauischen Präsidentschaftsgebäudes zu leisten.

http://eurasianews.de

* * *

GEOMETR.IT

РОССИИ — санкции, а ГЕРМАНИИ — пояс девственности!  19.12.2017

НЕРАВЕНСТВО и ТЯЖЕСТЬ ЗАПОНОК  19.12.2017

Толпа перемолотит всех, кто входит. Но уходя, — не плачь  19.12.2017

ИНТИМНЫЙ УЖИН и ТРУБОПРОВОД 19.12.2017

Anti-European Polish interests  19.12.2017

Vereinigte Staaten von Europa?  19.12.2017

Germany/USA: the lesser of two evils 19.12.2017

Die Türkei: Bindeglied zwischen zwei Welten  19.12.2017

W POLSKO-UKRAIŃSKIEJ SPIRALI  19.12.2017

GEOMETR.IT

6 Comments

  1. In einem anderen Raum des Museums wurden Waffen ausgestellt, die die Rote Armee im Zweiten Weltkrieg nutzte. Mit der Unabhängigkeit Moldawiens in den 1990er Jahren von der Sowjetunion lehnte sich die türkische Minderheit an Russland an, während die Türkei im Zuge wirtschaftlicher Expansion ihren Einfluss in den letzten Jahren ausbauen konnte.

  2. Gagausien wurde in der Vergangenheit weitreichende Autonomierechte vonseiten Moldawiens zugesprochen. Korruptionsskandale und nach wie vor vielseitige Verbindungen zu Russland haben in den letzten Jahren Skepsis bezüglich der europäischen Orientierung Moldawiens ausgelöst.

  3. Das Ganze wird die kommerziellen, humanen und kulturellen Aspekte unserer Beziehungen mit Weißrussland stärken“, so das türkische Außenministerium.

  4. Am Fall der Türkei zeigen sich die Grenzen der europäischen Integration. Die Erweiterung der EU
    wird aus Sorge, den inneren Zusammenhalt zu verlieren, hinausgezögert. Um die Union zu erweitern,
    muß sie institutionell vertieft werden oder – was hier ausgeschlossen werden soll – das Integrationsziel muß aufgegeben werden. Wie im folgenden argumentiert wird, bringt die Türkei in
    dieser Phase zu viele Defizite ein.

Добавить комментарий

Your email address will not be published.